ওღ Selbstliebe, innerer Frieden & Freiheit

DIE KUNST DER ANGEMESSENEN ZURÜCKWEISUNG
oder Die Kunst des angemessenen Empfangens
Bewusste KörperPoesie für zart-besaitete Frauen
Sonntag 6. Oktober von 11 bis 13.30 Uhr

Sehnst du dich nach einem achtsamen, harmonischen und liebevollen Miteinander? Fällt es dir schwer andere Menschen zurückzuweisen, weil du Angst hast, sie zu verletzen? Verletzt du "um des lieben Friedens willen" deine eigenen Grenzen, damit sich andere in deiner Nähe wohlfühlen? Fühlst du dich manchmal ungeliebt, schmerzhaft zurückgewiesen und abgelehnt? Möchtest du lernen, dich selbst und deine Bedürfnisse zu lieben, anzunehmen und auszudrücken?

Für ein liebevolles Miteinander in deinen Beziehungen ist es fundamental wichtig zu spüren, was DIR gut tut und deinen Wohlfühl-Raum für Selbstliebe und Selbstwert angemessen zu bewahren! Intensive Körpererfahrungen in Tanz- und Bewegung erlauben dir, die Kunst der angemessenen Zurückweisung zu verfeinern. Du bist es wert, deine gesunde Selbstliebe wachsen zu lassen! Schenke dir eine neue achtsame, lebendige und freudvolle Form des Miteinanders in deinem Königinnen-Reich.

Bewusste KörperPoesie schenkt dir mehr Selbstliebe, inneren Frieden und Entfaltung im Miteinander. Weitere Informationen zur Bewusste KörperPoesie und zum Intensiv-Kurs für sieben feinfühlige Frauen findest du hier KLICK. Die Übungen und die Philosophie ist inspiriert durch den genialen und stets liebevollen Dr. Detlef Kappert www.tanzimprovisation.de.

Leitung Sibylle Sitara Göge * Teilnahme 30 € (3 bis 7 Frauen) * Ankommzeit 15 Minuten vor Beginn * Einsteiger und Fortgeschrittene sind willkommen * Anmeldung bis spätestens 24 h vorher hier KLICK.


SITARA YOGA FÜR STILLE UND INNEREN FRIEDEN
Nächster Termin Montag 4. November von 19 bis 21.30 Uhr

❤ Erlebe tiefe Verbundenheit mit dir Selbst
❤ Genieße lichtvolle Weite in deinem Herzen
❤ Spüre freudvolle Lebendigkeit in jeder Körperzelle

Möchtest du alles "Müssen, Sollen und Wollen" und den damit verbundenen Stress hinter dir lassen? Möchtest du lernen, dich selbst liebevoll anzunehmen wie du bist? Erlebe das einzigartige Gefühl von hellwacher Entspannung in der Stille, von Leichtigkeit und liebevoller Verbundenheit in Frieden mit dir selbst - genauso wie du bist!

"Während der Übungen wurde es "hell" in mir, eine stille ruhige Helligkeit und eine Leichtigkeit stellte sich ein, auf die ich sehr lange gewartet habe. Ich nehme dieses Gefühl in den Alltag, wohl wissend das es sich verändern kann, aber durch ruhige Beobachtung immer eine Rückkehr in dieses leichte Gefühl möglich ist. Ich wünsche vielen Menschen die Begegnung mit Sibylle und die wohltuende Erfahrung eines Heilungsprozesses von Körper, Seele und Geist." Brigitte

Genieße 150 Minuten sanftes Sitara Yoga als wundervolle Inspiration für mehr entspannte Lebensfreude in deinem Alltag. Freue dich auf eine herrliche Auszeit in einer Gruppe achtsamer und feinfühliger Menschen.

Leitung Sibylle Sitara Göge * Ab November jeden 1. Montag im Monat * Teilnahme 30 € (3 bis 10 TN) * Ankommzeit 15 Minuten vor Beginn * Einsteiger und Fortgeschrittene sind willkommen * Anmeldung bis spätestens 24 h vorher hier KLICK.


PETRA WELPMANN: KLANG-HEIL-REISE
Entspanne dich im Reich der Klänge
Nachster Termin Freitag 20. September von 19 bis 20.30 Uhr

Bei einer Klang-Heil-Reise brauchst du nichts zu tun, außer dich bequem hinzulegen, loszulassen und die Klänge von Klangschalen, Gongs und Klangspielen auf dich wirken zu lassen. Unser Körper besteht zu ca. 70 Prozent aus Wasser. Der Klang setzt das Wasser in unserem Körper in Bewegung. Das Wasser nimmt die Vibration und Schwingung auf und leitet sie weiter. Masaru Emoto hat mit seinen Eiskristallen gezeigt, welche Wirkung Klang von Musik auf Wasser hat. So erzeugen Klänge im Energiefeld eines Lebewesens harmonische Schwingungen und können so entspannend und heilend auf Körper, Geist und Seele wirken. Gerade heute in unserer schnelllebigen Welt brauchen wir Zeiten der Entspannung, in denen wir uns dem Fluss des Lebens anvertrauen können. Lass dich von den Klängen der Schalen und Gongs berühren und genieße deine Reise in das Reich der Klänge.

Leitung Petra Welpmann * Freitag 20. September * 15. November * 19.00 bis 20.30 Uhr * Einzeln buchbar * Teilnahme 15 € (5 bis 12 TN) * Ankommzeit 15 Minuten vor Beginn * Anmeldung bis spätestens 7 Tage vor der Veranstaltung bei Petra p.welpmann@gmx.de * www.heilpraktikerin-welpmann.de


ওღ WORKSHOP IN VORBEREITUNG ওღ
Ich vertraue mir und meinem Leben

ওღ VERGANGENE WORKSHOP THEMEN ওღ
Buchung für bis zu 16 Personen auf Anfrage möglich.
Preise für 2-5 Personen siehe hier KLICK.

Mein Tag für Selbstliebe, Stille und inneren Frieden
Entfalte deine anmutige Weiblichkeit
Sitara Yoga und Tanz in der Natur (mit Marie Faber)
TanzPoesie für Zart-Besaitete
Vertrauen im Miteinander
Wurzeln und Flügel für mein inneres Kind
Ich bin da! Würdevoll und Ungezähmt!
Umgang mit Störungen als Lebenskunst
Mein sanftmütiges und mein widerspenstiges Herz
Sitara Yoga und Bewusste KörperPoesie Herzverbundenheit
Yoga und Atmung exakt
Kraftvoll und entspannt bei mir bleiben
Fürsorge annehmen und geben
In Liebe bei mir bleiben und in den Fluss kommen
Entschieden mitgehen oder dagegen gehen
Ich vertraue und lasse los
Feingefühl und Ausdruck entfalten
Selbstfürsorge und Fremdfürsorge ausbalancieren
Nachgiebig und Widerspenstig sein
Fließend und Impulsiv sein
Struktur und Freiheit erleben
Verbundenheit und Freiheit ermöglichen
TanzeFein, langsam und fließend
Führen und Folgen
Vereinigung und Trennung
Die Versöhnung von Machen und Geschehen lassen
Präsenz in der Begegnung mit mir und mit anderen
Raum, Form, Klarheit und Timing
Wurzeln und Flügel in mir selbst wachsen lassen
Wurzeln und Flügel in Verbundenheit mit anderen
Wurzeln und Flügel für mein inneres Kind
Verbundenheit und Freiheit
Wir gehen entspannt miteinander um
Mein Umgang mit Präsenz im Raum
Mein Umgang mit Harmonie und Spannung
Mein Umgang mit Geben und Empfangen
Mein Umgang mit Leichtigkeit und Schwere
Mein Umgang mit Zeit und Dynamik
Meine Gesichter von Mut
Meine Sanftmut und mein Unmut
Meine Gleichmut und mein Wankelmut
Mein Leichtmut und meine Schwermut
Meine Demut und mein Hochmut