Allgemeine Geschäftsbedingungen

Vertrag
Die Teilnahme am Kurs findet nach persönlicher Beratung auf Wunsch des Kunden hin statt. Mit der Kursteilnahme liegt ein Vertrag vor zwischen Anbieter und Kunden, dem die Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu Grunde liegen. Die Anmeldung für eine Veranstaltung kann mündlich oder schriftlich erfolgen. Der geschlossene Vertrag wird in der Regel mit einem Bestätigungsschreiben dokumentiert.

Teilnahmevoraussetzungen
Mit der Kursteilnahme erklärt der Teilnehmer, dass er seines Wissens frei ist von körperlichen oder psychischen Beschwerden, die einer Teilnahme entgegenstehen. Bei Beschwerden, die auf eine ernste Erkrankung schließen lassen, ist eine medizinische Abklärung erforderlich. Von Yoga mit vollem Magen oder unter Alkohol- oder Drogeneinfluss wird abgeraten.

Preise
Es gelten die aktuellen veröffentlichten Preise. Die Kursbeiträge sind grundsätzlich zum Monatsersten ohne gesonderte Rechnungsstellung und bei befristeten Kursen spätestens zu Beginn des Kurses fällig. Bei Lastschriften erfolgt der der Einzug einige Tage vor Kursbeginn.

5er-Karten
Sie können bei den Krankenkassen nicht für die Kostenerstattung genutzt werden. Sie sind nicht übertragbar.

Lastschriftverfahren
Kursbeiträge werden im Normalfall durch Lastschrift eingezogen. Mit der Anmeldung erklärt der Teilnehmer seine Erlaubnis zur Abbuchung der Kursbeiträge im Lastschriftverfahren und teilt hierzu seine Kontoverbindung mit. Lastschriftrückgaben wegen mangelnder Deckung des Kontos oder wegen Widerspruchs führen zu Gebühren seitens der Bank. Ich erhebe in diesem Fall eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 15,00 €.

Anmeldung / Abmeldung
An- und Abmeldungen bitte spätestens 24 Stunden vor dem Kurs-, Workshop- oder Einzelberatungstermin. Bei späterer Abmeldung wird der Termin berechnet.

Kursausfall
Die Yogatherapiekurse entfallen an 16 Tagen pro Jahr (das entspricht 8 Wochen für Ferien, Fortbildung oder Krankheit) und an gesetzlichen Feiertagen. Wenn darüber hinaus Kurstermine ausfallen, können diese Termine nachgeholt oder vorgezogen werden, soweit die Kapazitäten des Yogastudios ausreichen.

Kündigungsfristen
Bei der Teilnahme an einem befristeten Kurs gilt der Vertrag nur für den ausgeschriebenen oder vereinbarten Kurszeitraum. Bei unbefristeten Verträgen gilt eine Kündigungsfrist von drei Monaten zum Monatsende. Kündigung und Zusatzvereinbarungen bedürfen der Schriftform.

Rücktritt
Bei schriftlicher Abmeldung bis zu 10 Tagen vor Kurs- oder Trimesterbeginn kann ohne Kosten vom Vertrag zurückgetreten werden. Bei späterem Rücktritt, Nichterscheinen oder Abbruch des Kurses wird die volle Kursgebühr fällig, es sei denn, ein Ersatzteilnehmer wird gestellt.

Haftung
Meine Angebote stärken deine Selbstheilungskräfte und ersetzen nicht die Tätigkeit eines Arztes oder Heilpraktikers. Ich stelle keine Diagnosen und gebe keine Heilversprechen. Für alle Handlungen vor, während und nach den Sitzungen übernimmst du die volle Verantwortung. Es wird keine Haftung für Schäden jeglicher Art (Sach- und Personenschäden) übernommen.

Wirksamkeit
Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, bleiben die übrigen Bestimmungen davon unberührt.

Aktualisiert November 2017